Konzepte und Planung für den Umweltverbund

Job- und Firmen-Ticket
Ein neues Ticket - mehr Fahrgäste für den ÖPNV

Erstellt für Verkehrsclub Deutschland, Landesverband NRW

Nach fast flächendeckender Einführung des Semester-Tickets, gibt es bei den Arbeitnehmern in einigen Betrieben und Behörden den Wunsch nach einer preisgünstigen und umweltverträglicheren Möglichkeit, den Arbeitsplatz zu erreichen. Die beabsichtigte Parkraumbewirtschaftung an allen Landesbehörden und die gestiegenen Parkplatzmieten am Arbeitsplatz bilden einen guten Hintergrund für die Einführung eines Job- oder Firmen-Tickets. Es werden Beispiele von Fragebögen zur Verkehrsmittelwahl, sowie die Auswertungen angegeben.

Diese Dokumentation soll einen Überblick über die verschiedenen Arten des Job-Tickets geben. Im Anhang schließen sich Veröffentlichungen von Dipl.-Ing. Heinz Klewe mit den Titeln "Mit neuen Tickets zum Job" und "Mit dem Job-Ticket am Stau vorbei" sowie ein Artikel zum Thema Akzeptanz des Job-Tickets "Untersuchungen über die Akzeptanz eines Job- oder Firmen-Tickets" an.

Zu bestellen beim VCD-NRW, Düsseldorf