Konzepte und Planung für den Umweltverbund

Radstation Siegen

Bahnhof Siegen bzw. Siegen-Weidenau
Machbarkeitsstudie und Betriebskonzept

ADFC Untersuchung im Auftrag der Stadt Siegen ADFC Kreisverband Siegen-Wittgenstein

Das Landesprojekt '100 Fahrradstationen an Bahnhöfen' in NRW veranlaßte den ADFC-Siegen-Wittgenstein eine Machbarkeitsstudie und ein Betriebskonzept für eine Fahrradstation am Bahnhof Siegen zu erstellen.

Im Auftrag der Stadt Siegen und in Zusammenarbeit mit dem ADFC-Kreisverband Siegen-Wittgenstein wurde ein Gutachten zur Realisierung einer Fahrradservicestation am Bahnhof Siegen bzw. Siegen-Weidenau erarbeitet.

Aus dem Inhalt: (Auszug)

1. Erläuterungen zur Fahrradstation

1.1 Förderbedingungen und -verfahren
1.2 Nutzer einer Fahrradstation
1.3 Bestandteile einer FSt

1.4 Ablauf einer Projektplanung

2. Übersicht Fahrradstationen (FSt)

2.1 Fahrradstation - Fahrradservicestation

2.2 Übersicht und Vergleich der bestehenden Fahrradstationen

automatische Fahrradstation am HBf Innsbruck

Nutzerin beim beladen der Fahrradstation
(Fotos: A.Walder)

2.3 Daten von NRW-Fahrradstationen
An die NRW-Kommunen mit (geplanter) FSt wurde ein Fragebogen versendet und nach folgenden Kriterien ausgewertet:

* weitere Daten in der Dokumentation

3 Standortuntersuchung für die Stadt Siegen

3.1 Pendlerströme von und nach Siegen 3-1

3.2 Erhebung an den vorhandenen Fahrradabstellanlagen in Bahnhofsnähe

Bahnhofsumfeld Siegen-Weidenau

Direkt am Bahnhof befindet sich die Fahrradabstellanlage S1 mit 9 Abstellmöglichkeiten, in die das Fahrrad mit dem Vorderrad eingeklemmt wird. Eine weitere Abstellanlage S2 mit 17 Haltebügeln für max. 34 Fahrräder befindet sich zwischen der Geschäftsstelle der Deutschen Post AG und dem Busbahnhof. Diese Anlage wurde in den letzten drei Jahren errichtet und mehrmals erweitert. Auf der gegenüberliegenden Seite des Busbahnhof befindet sich noch die Abstellanlage S3 für 6 Fahrräder. Fahrradboxen S6 befinden sich in Richtung Finanzamt.


Bahnhof Weidenau, Fahrradabstellplätze

Bahnhofumfeld Siegen

Im Bahnhofsbereich befinden sich die Fahrradständer S4 links vom Haupteingang und die Abstellanlage S5 am Beginn der Bahnhofstraße. Zur Zeit der Untersuchung fanden am Bahnhofsvorplatz große bauliche Veränderungen statt. Die erhobenen Werte werden von den tatsächlichen Werten nach Abschluß der Bauarbeiten abweichen.


Fahrradabstellanlage links vom Haupteingang
3.3 ADFC Umfrage (B) an den Bahnhöfen 3.4 Standortfrage der Fahrradstation

Vorschlag: Fahrradstation am Bahnhof Siegen-Weidenau

Eine weitere Alternative könnte die Fläche links neben dem Empfangsgebäude sein. Es blieben noch Abstell-möglichkeiten für eine reduzierte Anzahl von Taxen. Im Rahmen einer Neuverteilung der Flächen am Bahnhof Weidenau sollte über einen neuen Standplatz für Taxen nachgedacht werden, der zugleich eine Trennung der Verkehrsströme bewirken würde. Durch einen Stand-platz rechts des Empfangsgebäudes würde der Taxi-verkehr nicht mehr die Fußgängerströme vom Bahnhof zum Busbahnhof kreuzen.Der ADFC schlägt vor, eine dieser Flächen für die FSt bereitzustellen.Es könnte eine Abstellanlage für 100 bis 150 Fahrräder errichtetwerden. Zusätzlich könnten ein Servicebereich mit Verkaufsraum und Räume für Geschäftsstellen, etc. eingeplant werden.


Bahnhof Weidenau, möglicher Standort für die Fahrradstation


Konstruktionsvorschlag der Weisstalwerke in Siegen (Zeichnung: Weisstalwerke)

4 Betreiberkonzept für Fahrradstation (FSt)

4.1 Partner einer Fahrradstation

4.2 Beispiel eines Erstellungskonzeptes

Beispiele:

5 Wirtschaftlichkeitsberechnung für die Fahrradstation in Siegen

5.1 Standort: Siegen - Siegen-Weidenau
5.2 Standortaspekte für Weidenau

5.3 Betriebswirtschaftlichkeitsrechnung für die FSt Siegen-Weidenau

5.4 Betreibergemeinschaft Anhang Dokumentation zu bestellen beim ADFC-Siegen-Wittgenstein